AGB

Impressum

Sebastian Schneider

Markenweg 8

53557 Bad Hönningen

Tel: 0152-53840829

E-Mail: sebastian@schneider-mittelrhein.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE262068649

Weinbautechniker: Sebastian Schneider

Zuständige Aufsichtsbehörde:

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Stiftsstraße 9, 55116 Mainz

Zuständige Kammer:

Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, Burgenlandstraße 7, 55543 Bad Kreuznach

Gesetzliche Grundlage unserer Tätigkeit: Weingesetz (WeinG)

https://bundesrecht.juris.de/weing_1994/BJNR146710994.html

Hinweise zu Urhebern und Urhebernutzungsrechten:

Andreas Durst

David Weimann

Außergerichtliche Schlichtungsmöglichkeiten:

Im Falle von Streitigkeiten aus Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstverträgen kann eine von der Europäischen Union zur Verfügung gestellte OS-Plattform zur Beilegung dieser Streitigkeiten genutzt werden, soweit diese von der Europäischen Union tatsächlich zur Verfügung gestellt wird.

Die Plattform soll hier erreichbar sein: https://ec.europa.eu/consumers/odr/

Unsere E-Mail-Adresse lautet: sebastian@schneider-mittelrhein.de

Wir sind nicht verpflichtet, an anderen außergerichtlichen Schlichtungsmöglichkeiten vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen, und nehmen daran auch nicht teil.

Datenschutzerklärung

 

I Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne derDatenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze derMitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

 

Sebastian Schneider

Markenweg 8

53557 Bad Hönningen

 

Tel: 0152-53840829

E-Mail: sebastian@schneider-mittelrhein.de

 

II Name und Anschrift desDatenschutzbeauftragten

: Wir benötigen keinen Datenschutzbeauftragten.

 

III Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitungpersonenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten grundsätzlichnur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowieunserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitungpersonenbezogener Daten erfolgt nur nach Einwilligung des Nutzers oder insolchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung austatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durchgesetzliche Vorschriften gestattet ist.

 

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitungpersonenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogenerDaten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, diezur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist,erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Diesgilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicherMaßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zurErfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unserUnternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseresUnternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen,Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interessenicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für dieVerarbeitung.

 

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Personwerden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. EineSpeicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen odernationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen odersonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch diegenannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eineErforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschlussoder eine Vertragserfüllung besteht.

 

IV Bereitstellung der Website und Erstellungvon Logfiles

1. Beschreibung und Umfang derDatenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unserSystem automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufendenRechners.

 

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

1.1. Browsertyp und -version

1.2. das verwendete Betriebssystem

1.3. Internetservice-Provider des Nutzers

1.4. die IP-Adresse

1.5. Datum und Uhrzeit des Zugriffs

1.6. Websites, von denen das System des Nutzers aufuntere Internetseite gelangt

1.7. Websites, die vom System des Nutzers über unsereWebseite aufgerufen werden

Die Daten werden ebenfalls in Logfiles unseres Systemsgespeichert. Nicht hiervon betroffen sind die IP-Adressen des Nutzers oderandere Daten, die die Zuordnung der Daten zu einem Nutzer ermöglichen. EineSpeicherung dieser Daten zusammen mit anderen Daten des Nutzers findet nichtstatt.

 

2. Rechtsgrundlage für dieDatenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung derDaten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durchdas System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner desNutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauerder Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um dieFunktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zurOptimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unsererinformationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzweckenfindet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtesInteresse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für dieErreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falleder Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenndie jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles istdies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehendeSpeicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzergelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufgerufenen Clients nichtmehr möglich ist.

 

5. Widerspruchs- undBeseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Websiteund die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseitezwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keineWiderspruchsmöglichkeit.

 

V Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang derDatenverarbeitung

Wenn auf unserer Internetseite Kontaktformularevorhanden sind, welche für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werdenkönnen und ein Nutzer diese Möglichkeit wahrnimmt, so werden die in derEingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Datensind je nach ausgewähltem Formular in der Regel:

 

1.1. Name

1.2. Vorname

1.3. E-Mail-Adresse

 

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudemfolgende Daten gespeichert:

 

1.4. IP-Adresse des Nutzers

1.5. Datum und Uhrzeit der Registrierung

 

Für die Verarbeitung wird im Rahmen desAnmeldevorgangs die Einwilligung des Nutzers eingeholt und dabei auf dieseDatenschutzerklärung verwiesen, die unten auch den konkreten Einwilligungstextenthält.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über diebereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit derE-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe derDaten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung derKonversation verwendet.

 

2. Rechtsgrundlage für dieDatenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist beiVorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die imZuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so istzusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus derEingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einerKontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigteInteresse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangsverarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch desKontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unsererinformationstechnischen Systeme sicherzustellen.

 

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für dieErreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für diepersonenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars unddiejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn diejeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversationdann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffeneSachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenenpersonenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagengelöscht.

 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seineEinwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmtder Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seinerpersonenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann dieKonversation nicht fortgeführt werden.

Der Widerruf der Einwilligung und der Widerspruch derSpeicherung ist mündlich, schriftlich oder per Mail möglich.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahmegespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

 

VI Verwendung von Cookies

1. Beschreibung und Umfang derDatenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handeltes sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf demComputersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Websiteauf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden.Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutigeIdentifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseitenutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseiteerfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechselidentifiziert werden kann. Dies sind zum Beispiel die Zugangsdaten fürgeschlossene Bereiche unserer Internetseite, die ein Log-In erfordern.

Wir verwenden auf unserer Seite darüber hinausCookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. BeimAufruf unserer Seite wird der Nutzer über die entsprechende Verwendunginformiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhangverwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgtauch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung.

 

2. Rechtsgrundlage für dieDatenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogenerDaten ist Art. 6 Abs. 1 lit. c, Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 6 Abs. 1 lit. fDSGVO.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookiesist, die Nutzung von Webseiten für die Nutzer zu vereinfachen. Ohne Einsatz vonCookies können nicht alle Funktionen angeboten werden. Die durch technischnicht notwendigen Cookies erhobenen Daten erfolgt zu dem Zweck, die Qualitätunserer Webseite und Inhalte zu verbessern. Dadurch erfahren wir, wie dieWebseite genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtesInteresse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1lit. f DSGVO.

 

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs-und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichertund von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Nutzer auch die volleKontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung derEinstellungen im Internetbrowser können Nutzer die Übertragung von Cookiesdeaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeitgelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies fürunsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionender Website vollumfänglich genutzt werden.

Die Übermittlung von Flash-Cookies lässt sich nichtüber die Einstellungen des Browsers, allerdings durch Änderung der Einstellungdes Flash-Players unterbinden.

 

VII Newsletter

1. Beschreibung und Umfang derDatenverarbeitung

Auf unserer Webseite besteht die Möglichkeit, einenkostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung die Datenaus der Eingabemaske an uns übermittelt, mindestens die folgenden Angaben:

1.1. Anrede

1.2. Vorname

1.3. Name

1.4. E-Mail-Adresse

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudemfolgende Daten gespeichert:

1.5. IP-Adresse des Nutzers

1.6. Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung wird im Rahmen desAnmeldevorgangs die Einwilligung des Nutzers eingeholt und dabei auf dieseDatenschutzerklärung verwiesen, die unten auch den konkreten Einwilligungstextenthält.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitungfür den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Datenwerden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

 

2. Rechtsgrundlage für dieDatenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitungpersonenbezogener Daten nach Anmeldung zum Newsletter ist Art. 6 Abs. 1 a.DSGVO.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der Daten des Nutzers dient dazu, denNewsletter zuzustellen. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeitetenpersonenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zuverhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systemesicherzustellen.

 

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für dieErreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. DieE-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnementdes Newsletters aktiv ist.

 

5. Widerspruchs- undBeseitigungsmöglichkeit

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenenNutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedemNewsletter ein entsprechender Link.

Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligungder Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenenDaten ermöglicht.

 

VIII Betreiben einer Facebook-Page

1. Beschreibung und Umfang derDatenverarbeitung

Bei einem Besuch unserer Facebook-Page erheben zweiUnternehmen personenbezogene Daten, das sind wir und Facebook, welches inEuropa von der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irlandbetrieben wird.

Facebook und wir sind gemeinsam verantwortlich für dasErheben von personenbezogenen Daten der Besucher unserer Facebook-Page.Facebook verwendet diese Daten nach Maßgabe der eigenen Datenschutzerklärung,darunter auch für Analysedienste, die uns zur Verfügung gestellt werden, sog.Seiten-Insights. Eine solche Datenerhebung durch Facebook kann auch beiBesuchern der Facebook-Page erfolgen, die nicht bei Facebook eingeloggt oderregistriert sind. Informationen über die Datenerhebung und weitere Verarbeitungdurch Facebook finden Besucher in den Datenschutzhinweisen von Facebook.

Welche Nutzerdaten Facebook erfasst, können wir nichtnachvollziehen. Wir haben auch keinen vollumfänglichen Zugriff auf dieerfassten Daten oder auf Profildaten. Wir können nur die öffentlichenInformationen der Profile sehen. Welche dies konkret sind, entscheiden beiFacebook registrierte Personen in ihren jeweiligen Facebook Einstellungen. Darüberhinaus haben bei Facebook registrierte Personen in ihren Facebook Einstellungendie Möglichkeit „Likes„ aktiv zu verbergen oder unserer Facebook-Page nichtmehr zu folgen. Dann erscheint das Profil nicht mehr in der Liste der Fansunserer Facebook-Page.

Wir erhalten von Facebook anonyme Statistiken zurVerwendung und Nutzung der Page. Folgende Informationen werden hierbeispielsweise bereitgestellt:

1.1. Anzahl an Personen, die uns folgen – inklusiveZuwächse und Entwicklung über einen definierten Zeitrahmen.

1.2. Anzahl an Personen, die einen Beitrag sehen.Anzahl der Interaktionen auf einen Beitrag. Daraus lässt sich zum Beispielableiten, welcher Inhalt besser ankommt als andere.

1.3. Bei Schaltung von Anzeigen erhalten wirAuswertungen der Anzeigen.

1.4. Demographische Merkmale in Bezug auf dasdurchschnittliche Alter der Besucher, Geschlecht, Wohnort, Sprache.

Wir erhalten über Facebook auch personenbezogeneDaten, wenn Nutzer zur Übermittlung der Daten an uns ein Formular mit vorabausgefüllten Feldern mit Daten aus ihrem Profil verwenden und die Daten mitKlick auf einen Button aktiv an uns senden.

Schließlich erhalten wir personenbezogene Daten, wennNutzer unsere Beiträge kommentieren oder teilen.

 

Die USA werden als ein Land eingestuft,dessen Datenschutzniveau nicht den Standards in der Europäischen Unionentspricht. Es gibt auch keinen Angemessenheitsbeschluss der EU-Komminsion, derdas Datenschutzniveau in den USA als angemessen bewertet. Es bestehtinsbesondere das Risiko, dass Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zuÜberwachungszwecken, verarbeitet werden können und Sie möglicherweise keineausreichenden Rechtsbehelfsmöglichkeiten haben.

 

2. Rechtsgrundlage für dieDatenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogenerDaten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a sowie Art. 49 Abs. 1 a EU-DSGVO.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Statistiken, aus denen wir keinen Rückschluss aufindividuelle Nutzer ziehen können, nutzen wir dazu, um unser Online-Angebot aufFacebook ständig zu verbessern und auf die Interessen unsere Besucher bessereinzugehen. Wir können die statistischen Daten nicht mit den Profildatenunserer Fans verknüpfen. Bei Facebook registrierte Personen können über ihreFacebook Einstellungen darüber entscheiden, in welcher Form ihnenzielgerichtete Werbung angezeigt wird.

Wir verwenden die Daten bei der Nutzung der ChatFunktion, um die Anfrage zu beantworten. Die so erhobenen Verkaufs- undKundenbetreuungsinformationen dienen der Kontaktaufnahme, um die gewünschtenInformationen und Angebote zu unterbreiten.

 

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs-und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichertund von diesem an Facebook übermittelt. Daher haben Nutzer auch die volleKontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung derEinstellungen im Internetbrowser können Nutzer die Übertragung von Cookiesdeaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeitgelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies fürFacebook deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen derWebsite vollumfänglich genutzt werden.

 

IX Zahlungsdienstleister PayPal

1. Beschreibung und Umfang derDatenverarbeitung

Es besteht die Möglichkeit, den Zahlungsvorgang mitdem Online-Zahlungsservice PayPal abzuwickeln. PayPal ermöglicht es,Online-Zahlungen an Dritte vorzunehmen.

PayPal wird in Europa von der PayPal (Europe) S.à.r.l.& Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg betrieben. Wenn PayPalals Zahlungsmethode ausgewählen wird, werden die für den Bezahlvorgangerforderlichen Daten automatisch an PayPal übermittelt. Hierbei handelte esregelmäßig um folgende Daten:

 

1.1. Name

1.2. Adresse

1.3. Firma

1.4. E-Mail-Adresse

1.5. Telefonnummer

1.6. IP-Adresse

 

Die an PayPal übermittelten Daten werden von PayPalunter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlungbezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung. PayPal gibt Ihre Datenmöglicherweise auch an Dritte weiter, soweit dies zur Erfüllung dervertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftragverarbeitet werden sollen. Die Datenschutzbestimmungen von PayPal können Sieunter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full/.

 

Die USA werden als ein Land eingestuft,dessen Datenschutzniveau nicht den Standards in der Europäischen Unionentspricht. Es gibt auch keinen Angemessenheitsbeschluss der EU-Komminsion, derdas Datenschutzniveau in den USA als angemessen bewertet. Es bestehtinsbesondere das Risiko, dass Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zuÜberwachungszwecken, verarbeitet werden können und Sie möglicherweise keineausreichenden Rechtsbehelfsmöglichkeiten haben.

 

2. Rechtsgrundlage für dieDatenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogenerDaten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b und Art. 49 Abs. 1 a EU-DSGVO.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verarbeitung ist, den Zahlungsvorgangmit dem Online-Zahlungsservice PayPal abzuwickeln.

 

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs-und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichertund von diesem an PayPal übermittelt. Daher haben Nutzer auch die volleKontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungenim Internetbrowser können Nutzer die Übertragung von Cookies deaktivieren odereinschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden.Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für Paypal deaktiviert,können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglichgenutzt werden.

 

X Rechte der betroffenen Personen

Werden personenbezogene Daten von Nutzern verarbeitet,sind sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen ihnen folgende Rechte gegenüberdem Verantwortlichen zu, wobei die nachfolgende Auflistung all ihre Rechteumfasst, nicht nur die Rechte, die bei der Nutzung unserer Dienste entstehen:

 

1. Auskunftsrecht

Nutzer können von den Verantwortlichen eineBestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die sie betreffen,von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Nutzer vondem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

 

1.1. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Datenverarbeitet werden;

1.2. die Kategorien von personenbezogenen Daten,welche verarbeitet werden;

1.3. die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern,gegenüber denen die sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurdenoder noch offengelegt werden;

1.4. die geplante Dauer der Speicherung der siebetreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nichtmöglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

1.5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oderLöschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts aufEinschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder einesWiderspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

1.6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einerAufsichtsbehörde;

1.7. alle verfügbaren Informationen über die Herkunftder Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Personerhoben werden;

1.8. das Bestehen einer automatisiertenEntscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und- zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über dieinvolvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einerderartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

 

Nutzern steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen,ob die sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eineinternationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang könnensie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhangmit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

 

2. Recht auf Berichtigung

Nutzer haben ein Recht auf Berichtigung und/oderVervollständigung gegenüber den Verantwortlichen, sofern die verarbeitetenpersonenbezogenen Daten, die sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind.Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

 

3. Recht auf Einschränkung derVerarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Nutzer dieEinschränkung der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Datenverlangen:

 

3.1. wenn Nutzer die Richtigkeit der sie betreffendenpersonenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichenermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

3.2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Nutzer dieLöschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkungder Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

3.3. der Verantwortliche die personenbezogenen Datenfür die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Nutzer diese jedoch zurGeltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

3.4. wenn Nutzer Widerspruch gegen die Verarbeitunggemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob dieberechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber ihren Gründen überwiegen.

 

Wurde die Verarbeitung der Nutzer betreffendenpersonenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrerSpeicherung abgesehen – nur mit ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung,Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechteeiner anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eineswichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaatsverarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g.Voraussetzungen eingeschränkt, werden Nutzer von dem Verantwortlichenunterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

 

4. Recht auf Löschung

4.1. Löschungspflicht

Nutzer können von dem Verantwortlichen verlangen, dassdie sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, undder Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen,sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

 

4.1.1. Die Nutzer betreffenden personenbezogenen Datensind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitetwurden, nicht mehr notwendig.

4.1.2. Nutzer widerrufen ihre Einwilligung, auf diesich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVOstützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für dieVerarbeitung.

4.1.3. Nutzer legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVOWiderspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigenberechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder sie legen gem. Art. 21 Abs.2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

4.1.4. Die Nutzer betreffenden personenbezogenen Datenwurden unrechtmäßig verarbeitet.

4.1.5. Die Löschung der Nutzer betreffendenpersonenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nachdem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem derVerantwortliche unterliegt.

4.1.6. Die Nutzer betreffenden personenbezogenen Datenwurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art.8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

 

4.2. Informationen an Dritte

Hat der Verantwortliche die Nutzer betreffendenpersonenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVOzu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung derverfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen,auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die diepersonenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie alsbetroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesenpersonenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieserpersonenbezogenen Daten verlangt haben.

 

4.3. Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit dieVerarbeitung erforderlich ist

 

4.3.1. zur Ausübung des Rechts auf freieMeinungsäußerung und Information;

4.3.2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung,die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem derVerantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, dieim öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt,die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

4.3.3. aus Gründen des öffentlichen Interesses imBereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowieArt. 9 Abs. 3 DSGVO;

4.3.4. für im öffentlichen Interesse liegendeArchivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder fürstatistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a)genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitungunmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

4.3.5. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigungvon Rechtsansprüchen.

 

5. Recht auf Unterrichtung

Haben Nutzer das Recht auf Berichtigung, Löschung oderEinschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht,ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Nutzer betreffendenpersonenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschungder Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dieserweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwandverbunden.

Nutzern steht gegenüber dem Verantwortlichen das Rechtzu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

 

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Nutzer haben das Recht, die sie betreffendenpersonenbezogenen Daten, die sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, ineinem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.Außerdem haben Nutzer das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohneBehinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Datenbereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

 

6.1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art.6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertraggem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

6.2. die Verarbeitung mithilfe automatisierterVerfahren erfolgt.

 

In Ausübung dieses Rechts haben Nutzer ferner dasRecht, zu erwirken, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten direktvon einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden,soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personendürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

 

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eineVerarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabeerforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübungöffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

 

7. Widerspruchsrecht

Nutzer haben das Recht, aus Gründen, die sich ausihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der siebetreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit e oderf DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf dieseBestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Nutzerbetreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingendeschutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die ihre Interessen,Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient derGeltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Nutzer betreffenden personenbezogenen Datenverarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Nutzer das Recht, jederzeitWiderspruch gegen die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Datenzum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling,soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Nutzer der Verarbeitung für Zwecke derDirektwerbung, so werden die betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehrfür diese Zwecke verarbeitet.

Nutzer haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit derNutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie2002/58/EG – ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben,bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

 

8. Recht auf Widerruf derdatenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Nutzer haben das Recht, ihre datenschutzrechtlicheEinwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf derEinwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zumWiderruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfalleinschließlich Profiling

Nutzer haben das Recht, nicht einer ausschließlich aufeiner automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhendenEntscheidung unterworfen zu werden, die ihnen gegenüber rechtliche Wirkungentfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies giltnicht, wenn die Entscheidung

 

9.1. für den Abschluss oder die Erfüllung einesVertrags zwischen ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

9.2. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder derMitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und dieseRechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung ihrer Rechte undFreiheiten sowie ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

9.3. mit ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

 

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht aufbesonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen,sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmenzum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie ihrer berechtigten Interessengetroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifftder Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowieihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkungdes Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung deseigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

 

10. Recht auf Beschwerde bei einerAufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichenoder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Nutzern das Recht auf Beschwerde beieiner Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihresAufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßeszu, wenn sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffendenpersonenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerdeeingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und dieErgebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichenRechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

 

XI Einwilligungen (Einwilligungstexte)

1. Kontaktformular

Ich bin damit einverstanden, dass meine in derErfassungsmaske eingegebenen Daten zum Zwecke der Beantwortung meines Kontaktwunschesverarbeitet werden, wobei das Verarbeiten nach Art. 4 Nr. 2 DSGVO jeden mitoder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solcheVorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, dasErfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oderVeränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durchÜbermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, denAbgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder dieVernichtung darstellt.

 

2. Newsletter

Ich bin damit einverstanden, dass meine in derErfassungsmaske eingegebenen Daten zum Zwecke der Übermittlung einesNewsletters verarbeitet werden, wobei das Verarbeiten nach Art. 4 Nr. 2 DSGVOjeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oderjede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie dasErheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassungoder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegungdurch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, denAbgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder dieVernichtung darstellt.

 

3. Datenübertragungen in die USA

Ich bin damit einverstanden, dass meinepersonenbezogenen Daten in die USA übermittelt werden.


IV Widerrufsformular


 


An


Sebastian Schneider


Markenweg 8


53557 Bad Hönningen


 


E-Mail: sebastian@schneider-mittelrhein.de


 


Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/unsabgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren:


 


_____________________________________________________________________


 


_____________________________________________________________________


 


_____________________________________________________________________


 


_____________________________________________________________________


 


Bestellt am/ erhalten am:


 


_____________________________________________________________________


 


Name des/der Verbraucher(s):


 


_____________________________________________________________________


 


Anschrift des/der Verbraucher(s):


 


_____________________________________________________________________


 


Unterschrift des/der Verbraucher(s):


 


_____________________________________________________________________


 


Datum:


 


_____________________________________________________________________


 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB. Unser Online-Shop richtet sich ausschließlich an Verbraucher.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Vertragspartner, Vertragsschluss, Korrekturmöglichkeiten

Der Kaufvertrag kommt zustande mit

Sebastian Schneider
Markenweg 8
53557 Bad Hönningen

Telefon: 0152-53840829

sebastian@schneider-mittelrhein.de
sebastian@schneider-mittelrhein.de

Mit Einstellung der Produkte in den Online-Shop geben wir ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über diese Artikel ab. Sie können unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzen. Der Vertrag kommt zustande, indem Sie durch Anklicken des Bestellbuttons das Angebot über die im Warenkorb enthaltenen Waren annehmen. Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie noch einmal eine Bestätigung per E-Mail.

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB in Textform zu. Der Vertragstext ist aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

4. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

5. Gewährleistung und Garantien

Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. Informationen zu gegebenenfalls geltenden zusätzlichen Garantien und deren genaue Bedingungen finden Sie jeweils beim Produkt und auf besonderen Informationsseiten im Online-Shop.

6. Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden.
Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

7. Jugendschutz

Sofern Ihre Bestellung Waren umfasst, deren Verkauf Altersbeschränkungen unterliegt, stellen wir durch den Einsatz eines zuverlässigen Verfahrens unter Einbeziehung einer persönlichen Identitäts- und
Altersprüfung sicher, dass der Besteller das erforderliche Mindestalter erreicht hat. Der Zusteller übergibt die Ware erst nach erfolgter Altersprüfung und nur an den Besteller persönlich.

AGB erstellt mit dem Trusted Shops Rechtstexter in Kooperation mit Wilde Beuger Solmecke Rechtsanwälte.

unsere Anschrift und Emailadresse:

Sebastian Schneider
Markenweg 8
53557 Bad Hönningen

Telefon: 0152-53840829

sebastian@schneider-mittelrhein.de
sebastian@schneider-mittelrhein.de

_
____________________________________________________________________

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns
Sebastian Schneider
Markenweg 8
53557 Bad Hönningen

Telefon: 0152-53840829

sebastian@schneider-mittelrhein.de
sebastian@schneider-mittelrhein.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

– An Sebastian Schneider
Markenweg 8
53557 Bad Hönningen

Telefon: 0152-53840829

sebastian@schneider-mittelrhein.de
sebastian@schneider-mittelrhein.de

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden
Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

– Bestellt am (*)/erhalten am (*)

– Name des/der Verbraucher(s)

– Anschrift des/der Verbraucher(s)

– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

– Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

Widerrufsbelehrung erstellt mit dem Trusted Shops Rechtstexter in Kooperation mit Wilde Beuger Solmecke Rechtsanwälte.